DR. SILKE LINDER.

Die Alte Schule - DR. SILKE LINDER.

 

Ich bin sehr dankbar, dass ich seit nunmehr 25 Jahren Menschen in ihrem persönlichen Entwicklungsprozess begleiten darf. Meine therapeutische Arbeit hat sich in dieser Zeit stetig weiter entwickelt. Durch verschiedene therapeutische Ausbildungen und meine persönlichen Erfahrungen habe ich mich in den letzten Jahren der prozessorientierten Psychotherapie angenähert. Diese bemüht sich um eine Verbindung zwischen moderner empirischer Psychologie und den alten spirituellen Heilweisen der Menschheit.
Das Wesentliche ist dabei, den Menschen nicht in erster Linie als krank anzusehen, sondern Krisen in der eigenen Lebensgeschichte als sinnhaften Ausdruck des persönlichen Wachstumsprozesses zu begreifen. Mit Mitgefühl und Achtsamkeit begleite ich Menschen in der Therapie, damit sich das Innere wieder frei entfalten kann und Heilung möglich wird. Ich arbeite mit Einzelpersonen, Paaren und Familien. Je nach Ihrer spezifischen Situation binde ich Methoden aus der Gestalttherapie, der Bio-Energetik, der systemischen und hypno-systemischen Therapie, der Traumkörperarbeit nach A. Mindell und dem Katathymen Bilderleben ein.
Das Holotrope Atmen nach Stan Grof und die prozessorientierte Aufstellungsarbeit sind weitere wichtige Bausteine meiner therapeutischen Arbeit. Bei Bedarf verbinde ich diese Techniken mit Klangarbeit und Pflanzenheilkunde.

Getragen ist meine therapeutische Begleitung von dem Vertrauen in die eigenen Selbstheilungskräfte des Menschen, einem offenen Herzen für alle Gedanken und Gefühle, die wir Menschen haben und dem Wunsch, Menschen wieder zu der eigenen Natur und damit auch zur Natur, der Mutter aller Wesen, zurückzuführen.

Ihre Dr. Silke Linder

 

Persönliches:

Dr. Silke Linder, geb. 1962, verheiratet, 2 Kinder

psychotherapeutische Praxis in Malsch-Waldprechtsweier

Dozentin der Deutschen Paracelsusschulen in Karlsruhe und Stuttgart

Ausbildungsleiterin für systemische Familientherapie und Gestalttherapie an der Deutschen Paracelsusschule in Karlsruhe

Informationen unter www.paracelsus.de

 

Therapeutische Ausbildungen:

Holotropic Breathwork practicioner ® im Rahmen des Grof Transpersonal Trainings bei Dr. Ingo Jahrsetz und Dipl.-Psych. Brigitte Grof

Ausbildung in Transpersonaler Psychotherapie/Psychologie an der Schule
für Transpersonale Psychologie und Psychotherapie in Freiburg

Ausbildung in prozessorientierter Körperpsychotherapie bei Dipl.-Psych. Brigitte Grof in Wiesbaden
Ausbildung in systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapie/Beratung am Helm-Stierlin-Institut, Heidelberg

Weiterbildung in Gestalttherapie und prozessorientierter Psychotherapie nach A. Mindell bei Rainer Pervöltz in Freiburg
Ausbildung in Schmerztherapie LnB

Weiterbildung in Tanz- und Bewegungstherapie

Feministisch-matriarchale Kulturreferentin und Jahreskreisritualleiterin (Alma Mater Akademie)

Anerkannte Psychotherapeutin im Netzwerk Übergangstherapie (www.uebergangstherapie.de) zur akuten Krisenintervention
European Certificate of Transpersonal Psychotherapy (ECTP)
Ausbildung und Einweihung in den 1. schamanischen Grad bei Don Augustin, Peru

DR. SILKE LINDER.

Die Alte Schule - DR. SILKE LINDER.

 

Ich bin sehr dankbar, dass ich seit nunmehr 25 Jahren Menschen in ihrem persönlichen Entwicklungsprozess begleiten darf. Meine therapeutische Arbeit hat sich in dieser Zeit stetig weiter entwickelt. Durch verschiedene therapeutische Ausbildungen und meine persönlichen Erfahrungen habe ich mich in den letzten Jahren der prozessorientierten Psychotherapie angenähert. Diese bemüht sich um eine Verbindung zwischen moderner empirischer Psychologie und den alten spirituellen Heilweisen der Menschheit.
Das Wesentliche ist dabei, den Menschen nicht in erster Linie als krank anzusehen, sondern Krisen in der eigenen Lebensgeschichte als sinnhaften Ausdruck des persönlichen Wachstumsprozesses zu begreifen. Mit Mitgefühl und Achtsamkeit begleite ich Menschen in der Therapie, damit sich das Innere wieder frei entfalten kann und Heilung möglich wird. Ich arbeite mit Einzelpersonen, Paaren und Familien. Je nach Ihrer spezifischen Situation binde ich Methoden aus der Gestalttherapie, der Bio-Energetik, der systemischen und hypno-systemischen Therapie, der Traumkörperarbeit nach A. Mindell und dem Katathymen Bilderleben ein.
Das Holotrope Atmen nach Stan Grof und die prozessorientierte Aufstellungsarbeit sind weitere wichtige Bausteine meiner therapeutischen Arbeit. Bei Bedarf verbinde ich diese Techniken mit Klangarbeit und Pflanzenheilkunde.

Getragen ist meine therapeutische Begleitung von dem Vertrauen in die eigenen Selbstheilungskräfte des Menschen, einem offenen Herzen für alle Gedanken und Gefühle, die wir Menschen haben und dem Wunsch, Menschen wieder zu der eigenen Natur und damit auch zur Natur, der Mutter aller Wesen, zurückzuführen.

Ihre Dr. Silke Linder

 

Persönliches:

Dr. Silke Linder, geb. 1962, verheiratet, 2 Kinder

psychotherapeutische Praxis in Malsch-Waldprechtsweier

Dozentin der Deutschen Paracelsusschulen in Karlsruhe und Stuttgart

Ausbildungsleiterin für systemische Familientherapie und Gestalttherapie an der Deutschen Paracelsusschule in Karlsruhe

Informationen unter www.paracelsus.de

 

Therapeutische Ausbildungen:

Holotropic Breathwork practicioner ® im Rahmen des Grof Transpersonal Trainings bei Dr. Ingo Jahrsetz und Dipl.-Psych. Brigitte Grof

Ausbildung in Transpersonaler Psychotherapie/Psychologie an der Schule
für Transpersonale Psychologie und Psychotherapie in Freiburg

Ausbildung in prozessorientierter Körperpsychotherapie bei Dipl.-Psych. Brigitte Grof in Wiesbaden
Ausbildung in systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapie/Beratung am Helm-Stierlin-Institut, Heidelberg

Weiterbildung in Gestalttherapie und prozessorientierter Psychotherapie nach A. Mindell bei Rainer Pervöltz in Freiburg
Ausbildung in Schmerztherapie LnB

Weiterbildung in Tanz- und Bewegungstherapie

Feministisch-matriarchale Kulturreferentin und Jahreskreisritualleiterin (Alma Mater Akademie)

Anerkannte Psychotherapeutin im Netzwerk Übergangstherapie (www.uebergangstherapie.de) zur akuten Krisenintervention
European Certificate of Transpersonal Psychotherapy (ECTP)
Ausbildung und Einweihung in den 1. schamanischen Grad bei Don Augustin, Peru

Kooperationen.

Die Alte Schule - Kooperationen.

Chiara Maria Francesca Amadei

Ausbildungen:

Psychologstudium, Landau in der Pfalz
Ausbildung zur approbierten Psychologischen Psychotherapeutin mit Schwerpunkt Verhaltenstherapie für Erwachsene, Landau in der Pfalz
Ausbildung in Schamanisch Holistischer Psychotherapie, Malsch Waldprechtsweier
Erstes Ausbildungsjahr in klinischer Hypnotherapie im Milton-Erickson-Institut, Heidelberg
Erstes Ausbildungsjahr in Systemischer Familientherapie, Helm-Stierlin-Institut, Heidelberg
Ausbildung und Einweihung in den 1. Schamanischen Grad bei Don Augustin, Peru

Berufserfahrung:
Insgesamt 4-jährige Erfahrung als Bezugstherapeutin in der Park-Klinik Bad Bergzabern - Rehabilitationszentrum für Psychosomatik und Verhaltensmedizin, verhaltenstherapeutisches Konzept
2,5 Jahre als Bezugstherapeutin im SysTelios Gesundheitszentrum Siedelsbrunn, Hypnosystemisches Therapiekonzept 
Tätigkeit in eigener Praxis in 2016, Wald-Michelbach

Das Jahr 2017 widmete ich meiner eigenen spirituellen und persönlichen Entwicklung. Nach meiner Ausbildung in Peru lief ich von Fisterra, am nordwestlichen Ende Spaniens, nach Glastonbury in England, für viele unter dem Namen AVALON bekannt. Ich pilgerte den Jakobsweg entlang zu meinem ganz eigenen Santiago – AVALON!
Für mich ist es ein Ort, an dem ich mir selbst immer wieder auf neue Weise begegnen und von mir und über mich lernen kann. Ein Ort, der Uns Alle in unserer spirituellen und persönlichen Entwicklung unterstützt. Mutter Erde, die uns dort mit all ihrer Liebe und Energie einlädt unseren eigenen göttlichen Funken zu finden und zu spüren.

Die Alte Schule -

Ramona Genc

Heilpraktikerin für Psychotherapie seit 2012:
Paracelsusschule Stuttgart

Fachspezifische Fortbildungen
• Systemische Therapeutin (AFS) 2013
• Prozessorientierte integrative Aufstellungsarbeit (Familienstellen) (Dr. Silke Linder) 2015

Weiterbildungen u.a. in
• Verhaltenstherapie - Theorie und Praxis
• Katathymes Bildererleben
• Hypnose - Verfahren in Theorie und Praxis
• Familienaufstellungen

Die Alte Schule -

Karin-Elisabeth Repa

Studium der Dipl. Sozialpädagogik
3-jährige Ausbildung in tranpersonaler Psychologie und Psychotherapie
4,5-jährige Ausbildung in systemisch integrativer Einzel-, Paar- und Familientherapie
Weiterbildungen in der Arbeit am Körperenergiefeld, Gestalttherapie, Musiktherapie (Monochord), schamanischen Heilweisen, Traumatherapie, Sterbebegleitung, Psychiatrie, Psychoedukation und agogisch-motivierende Beratung sowie Einzel- und Teamcoaching.
Langjährige Erfahrung in den Bereichen systemische Aufstellungsarbeit, Familientherapie, Jugend- und Familienarbeit, Psychiatrie,

Lehrauftrag, Teamleitung und Organisationsentwicklung

Die Alte Schule -

Mario Drobinoha

Heilpraktiker eingegrenzt auf das Gebiet der Psychotherapie

mehrjährige Ausbildung in transpersonaler Psychotherapie/holotropes Atmen bei ÖATP, unter der Leitung von Dr. Sylvester Walch.

Körperorientierte Interventionen in der Psychotherapie, Curriculum bei Dr. Sylvester Walch

Ausbildung zum Meditationslehrer in buddhistischer Meditation bei Lama Tenzin Kalden

Referent für Schulungen, Vorträge und „Consultingdays“ zum Thema gesunder Schlaf 

Die Alte Schule -

Liz Fränznick

Auf meiner Suche nach meiner weiblichen Herkunft belegte ich 2009 - 2012 bei der Alma Mater - Feministische Akademie für Kultur, Ethik, Religion und Spiritualität den interdisziplinärer, berufsbegleitenden Studiengang zur feministisch- matriarchalen Kulturreferentin und Jahreskreis-Ritualleiterin. Meine Abschlussarbeit „Ma-tri-achales Wohnen, eine Kollage im Bilderbuch“, ermächtigte mich zur Entgegennahme des offiziellen Studienabschlusses.

In diesem Studiengang durfte ich bereits schon lange matriarchal- wirkende Frauen kennen lernen, wie Siegrun Laurent, Gertrude Croissier, Ute Schiran, Dr. Heide Göttner- Abendroth, Dr. Christa Mulack, Prof. Dr. Luisa Muraro, Marianne Wex, Prof. Dr. Claudia von Werlhof um nur einige zu nennen.

2012-2015 schlossen 3 intensive Jahre bei Gertrude Croissier an, in denen ich beim Holotropem Atmen und in Einzelsitzungen zu meiner inneren Kraft und zur Trommel gefunden habe.

In der Alma Mater Akademie traf ich auch Dr. Silke Linder, in deren Ritualkreis ich seit 2013 die Jahreskreisrituale mitfeiere. Seither bin ich der Alten Schule sehr verbunden.

Mein Kurs „Trommeln sind unsere Schwestern“ ist seit 2016 fester Bestandteil im Programm der Alten Schule.

Die Alte Schule -

Gaby Thomas

 

Ausbildungen

2005 – 2007: 2-jähriges Abendstudium psychologische Beraterin

2006 – 2008: Transpersonale Psychotherapie

2009 – 2011: Integrative Prozessarbeit

2011 – 2013: Holistische schamanische Psychotherapie

ab März 2007

bis heute: Teilnahme an selbsterfahrungs-orientierten Psychotherapieseminaren, z.B. Holotropes Atmen

2009 – 2014: Regelmäßige Teilnahme an Tagesseminaren für transsystemische Fortbildung

2012

bis heute: Tagesseminar 'Holotropes Atmen' (zusammen mit Dr. Silke Linder)

 

Die Alte Schule -

Sabrina Dittrich

 

Studium

  • Gesangsausbildung mit Dozenten der HMDK Stuttgart – Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst
  • Weiterbildung Popmusik an privaten Musik- u. Gesangsschulen u.a. Go Vocal, Stuttgart
  • Workshop Musikproduktion Bundesakademie Trossingen (2010)
  • Fernkurs HOFA-College Musikproduktion (2011)  
  • Coaching Vocalcoach Artemis Gounaki, München (2012)  

 

Eigene Projekte  

  • Veröffentlichte Singleauskopplungen im elektronischen Bereich bei Amazon, Itunes & Co. (2013 -2016)   

 

Biographie

  • Von 2009 – 2014 Sängerin in diversen Coverbands
  • seit 2010 Songwriterin und Musikproduzentin in eigenen Projekten mit Veröffentlichung
  • seit 2014 Sängerin Hochzeits-, Party und Eventband deutschlandweit
  • seit 2016 freiberufliche Sängerin, Hochzeitssängerin, Eventsängerin, Studiosängerin
Die Alte Schule -

Viktoria Luchetti

ANMELDEINFORMATION.

Die Alte Schule - ANMELDEINFORMATION.

Allgemeines

Die Gruppen sind - bis auf die Ausbildung - offen. Die Seminare und Workshops sind - falls nicht anders angegeben - so aufgebaut, dass auch „Einsteiger" gut teilnehmen können. Vorerfahrungen mit Therapie, Körperarbeit und Meditation sind von Vorteil, jedoch nicht Voraussetzung für die Teilnahme.

Anmeldebedingungen

Ihre Anmeldung senden Sie uns bitte per Formular. Ein fester Platz wird nach Eingang der Kursgebühr reserviert. Nach Eingang der Zahlung bekommen Sie eine Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen wie Mitbringliste, Wegbeschreibung etc. zugesandt.

Ermäßigung

Frühzeitige Anmeldungen erleichtern uns die Planung, deswegen honorieren wir sie mit einer Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr. Die jeweils ermäßigte Seminargebühr und die entsprechende Anmeldefrist entnehmen Sie bitte der Ausschreibung.

Rücktritt

Bei Rücktritt von der Anmeldung oder Umbuchung wird - falls nicht anders angegeben - die Anzahlung/Kursgebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 20% der Seminarkosten zurückerstattet.
Ab 1 Monat bis 1 Woche vor Beginn der Veranstaltung werden 50% der Teilnahmegebühr berechnet.

Bei späterer Absage, Nichterscheinen oder Abbruch des Seminars wird die volle Seminargebühr und evtl. Ausfallgebühren von Seiten des Seminarhauses fällig.
Sollten wir absagen müssen, erhalten Sie selbstverständlich alle Zahlungen zurück. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

Vertraulichkeit

Jedes Seminar ist ein geschützter Rahmen, in dem Neues ausprobiert werden kann. Aus diesem Grunde setzen wir Grenzen zum Schutz der Privatsphäre jeder Teilnehmerin und jedes Teilnehmers: Es dürfen keine vollständigen Namen und keine Details über andere Gruppenmitglieder und deren Verhalten in der Gruppe außerhalb der Gruppe Erwähnung finden. Die Adressliste ist nur für den privaten Gebrauch und darf nicht weitergegeben werden.

Haftung

Mit der Anmeldung erklären Sie ausdrücklich, dass Sie für Ihr Handeln innerhalb und außerhalb des Seminars die volle Verantwortung übernehmen und Seminarleitung, Veranstalter und Gastgeber von Haftungsansprüchen freistellen. 

Zahlungsmodalitäten

Nach der Anmeldung bekommen Sie per Mail die Kontodaten der Alten Schule mitgeteilt. Nach Eingang der Überweisung reservieren wir Ihnen verbindlich Ihren Seminarplatz und senden Ihnen die Anmeldebestätigung.

ANMIETUNG.

Die Alte Schule - ANMIETUNG.

Das Seminarhaus kann für Kurse und Seminare gebucht werden und verfügt über Gästezimmer, in denen die Kursteilnehmer/innen übernachten können, wahlweise mit Verpflegung oder auf Selbstversorgungsbasis. Es verfügt über zwei Seminarräume, mit 70qm im EG und 180qm im DG. Der Seminarraum im EG ist ein ehemaliges Klassenzimmer, mit Originaldielenboden und einer Raumhöhe von 3,30m. Der Seminarraum im DG wurde modernisiert, das alte Mauerwerk und die originalen Dachbalken und der Dielenboden sind erhalten geblieben. Die Deckenhöhe von 4,10m bietet eine überzeugende Akustik. Auch der großzügige Gewölbekeller des Hauses (ca. 150qm) kann für Musikgruppen, Feste oder andere Zwecke genutzt werden. Im 1.OG befinden sich drei Gästezimmer, ein Aufenthaltsraum, sowie zwei Bäder und ein Gäste-WC. Die Gästezimmer sind als Doppelzimmer eingerichtet, können aber auch als Dreibett- oder Einzelzimmer genutzt werden. Darüber hinaus gibt es im DG eine Schlafempore und die Gruppenräume können nach Bedarf auch zum Übernachten genutzt werden.

Für Seminargruppen sind Yogamatten, Sitzkissen, Stühle ausreichend vorhanden. In jedem Raum befindet sich eine Musikanlage mit jeweils 2 CD-Player, ein FlipChart und ein Beamer.

Gruppenraum im EG mit Küchenbenutzung

140,- € pro Tag                        

70,- € vormittags von 9 - 13 h

70,- € nachmittags von 14 - 18 h

40,- € abends von 20 - 22 h

Gruppenraum im DG mit Küchenbenutzung

160,- € pro Tag                        

80,- € vormittags von 9 - 13 h

80,- € nachmittags von 14 - 18 h

45,- € abends von 20 - 22 h

Gewölbekeller für Veranstaltungen

150,- € pro Abend

Gästezimmer auf Selbstversorgungsbasis

40,-€ Doppelzimmer pro Person und Tag

45,- € Einzelzimmer pro Person und Tag

25,- € Gruppenraum Pro Person und Tag

20,- € Schlafempore pro Person und Tag

5,- € Bettwäsche

Die Alte Schule -

Informationen Zimmerbuchung

Verpflegung pro Tag
35,- € Vollpension (Vollwert, vegetarisch)
22,- € Halbpension
8,- € Frühstück

5,- € Getränkepauschale pro Tag (Tee, Kaffee, Wasser)

Auf Wunsch werden auch besondere Essenswünsche berücksichtigt.

 

Unterkunft größere Gruppen
Größere Gruppen können Zimmer im Hotel „Auf der Bühn“ in Malsch buchen (2 km vom Seminarhaus entfernt).

Hotel „Auf der Bühn“,
Im Hänfig 9a, 76316 Malsch,
Telefon 072 46  706 21- 0

 

Die Alte Schule -

Anmeldebedingungen und Stornogebühren bei Buchung eines Wochenendes mit Übernachtungsgästen

Buchungsgebühr    
150,- € wird verrechnet

Stornogebühren    
150,- € bei Storno bis 60 Tage vor Buchungstermin
200,- € bei Storno bis 30 Tage vor Buchungstermin
200,- € pro gebuchten Tag bei Storno ab 29 Tage vor Buchungstermin

zusätzlich bei VP       
20,-€ je gebuchten Tag/TN bei Storno ab 10 Tage vor Buchungstermin

Eine Rückerstattung von 80% der Buchungsgebühr bei Ersatz.

 

 

Anmeldebedingungen und Stornokosten bei Tages-Buchung des Seminarraums ohne Übernachtungsgäste

 

SEMINARRAUM EG

Buchungsgebühr    
70,- € wird verrechnet

Stornogebühren   
50,- € bei Storno bis 60 Tage vor Buchungstermin
60,- € bei Storno bis 20 Tage vor Buchungstermin
70,- € bei Storno ab 19 Tage vor Buchungstermin

 

SEMINARRAUM OG

Buchungsgebühr    
80,- € wird verrechnet

Stornogebühren   
60,- € bei Storno bis 60 Tage vor Buchungstermin
70,- € bei Storno bis 20 Tage vor Buchungstermin
80,- € bei Storno ab 19 Tage vor Buchungstermin