Die Alte Schule - Seminare.
Mantra-Ritual-Abende

Mantra-Ritual-Abende (einzeln buchbar)

Mantra heißt soviel wie, ‚das was uns hilft zur Befreiung zu kommen, wenn wir  es im Geist wiederholen‘. So sind Mantras machtvolle Worte, Sätze oder Silben, die das Bewusstsein in höhere Ebenen bringen können und uns ermöglichen, das Göttliche zu erfahren. Die bekanntesten Mantras sind in Sanskrit, einer uralten Sprache, vermutlich die älteste Sprache der Welt, die heute noch in Gebrauch ist. Es gibt jedoch auch eine Vielfalt an Mantras in deutscher, englischer und anderer Sprachen, die diesen Bewußtseinszustand auch hervorrufen.

Mantras kann man zum einen in der Meditation verwenden und Mantras kann man andererseits singen. Das Singen von Mantras hat eine eigene Schönheit. Im Allgemeinen könnte man sagen, der Mensch ist ein singendes Wesen. In den meisten Kulturen kommen Menschen zusammen und singen. Manche sagen auch, dass die Sprache sich aus dem Singen entwickelt hat, dass Menschen erst zusammen Laute gemacht haben, daraus eine Singsprache entstanden ist und erst danach kam die gesprochene Sprache. Menschen brauchen Ausdrucksformen der Gefühle, um mit ihren Gefühlen gut umgehen zu können und Singen ist dafür etwas Wichtiges. Man kann inzwischen auch empirisch belegen, dass die Menschen in Kulturen, in denen gesungen wird, zufriedener sind und dadurch friedlicher miteinander umgehen können. Es gibt weniger Ängste und weniger Depressionen, wenn Menschen singen. Daher ist das Singen wichtig. In allen Religionen gibt es spirituelle Gesänge, die sich an ein Göttliches richten.

Mantrasingen wirkt auch auf die Zellen. Mantrasingen wirkt auf den Körper. Mantrasingen bringt den Körper in harmonische Schwingungen und Menschen, die Mantras singen, spüren auch, dass sie weniger krank werden und manche Krankheiten heilen auch besser, wenn man Mantras singst. Wenn Menschen zum Beispiel chronische Schmerzpatienten sind, werden sie feststellen, wenn sie jeden Tag eine halbe Stunde Mantras singen, geht es ihnen zügig sehr viel besser.
Mantrasingen bewirkt auch das Öffnen der Chakras, die Energiezentren im Körper.
Bei unseren Mantrenabenden werden je nach der Energie der Jahreszeit entsprechende Mantren zusammen gesungen und in einer anschliessenden Meditation die heilsame Wirkung in Körper und Seele zum Nach-Schwingen gebracht.
Der Rahmen eines jeden Mantra-Singabends bildet ein gemeinsames Ritual, in dem wir die positiven Kräfte einladen, uns räuchern und auch jahreszeitlich-orientiert ein Ritual für  Mutter Erde abhalten.

Mantra-Ritual-Abende (einzeln buchbar) (32015b)
Kursnummer:
32015b
Leitung:
Dr. Silke Linder, Sabrina Dittrich
Termin:
19.06.2020
Kursgebühr:
auf Spendenbasis
Kurszeit(en):
19.00 - 21.30 Uhr
Jetzt anmelden
Zurück