Die Alte Schule - Seminare.
Motherdrum-Healing-Abende

Motherdrum-Healing-Abende (einzeln buchbar)

Die Heilungsarbeit mit der Motherdrum ist eine sehr alte Tradition v.a. Der indigenen Kulturen. Das Trommeln spielt in allen schamanischen Gesellschaften eine große Rolle. Mit dem Trommeln verbinden wir uns mit dem Herzschlag von Mutter Erde.

Die Motherdrum (übersetzt Muttertrommel) ist eine spezielle Trommelart mit circa 90 bis 200 cm Durchmessser. Sie ist der Powwow Drum ähnlich, die von den nordamerikanischen Indianern als Gemeinschaftstrommel genutzt wird, zum gemeinsamen Spielen und Singen.
Das Spielen der Motherdrum hat auf die meisten Menschen eine sehr entspannende Wirkung. Durch den monotonen Rhythmus kann der Kopf leichter "abschalten", so dass das innere Loslassen erleichtert wird. Dadurch kommt man leichter "in die Stille", was zur inneren Klärung und Ordnung persönlicher Themen beiträgt. Gleichzeitig können unterdrückte emotionale Themen leichter zugänglich werden und sich lösen.
Bei einem Motherdrum-Healing-Abend trommeln wir gemeinsam, während jeweils eine Person unter der Trommel liegt und betrommelt wird. Durch die intensive Schwingung der Trommel entsteht ein Energiefeld, das für alle heilsam wirkt.