Die Alte Schule - Seminare.
Intensiv-Workshop Empathische Kommunikation

Intensiv-Workshop Empathische Kommunikation

Mitgefühl bedeutet, dass ich fühle, was er/sie fühlt. Ganz unmittelbar. In mir selbst, in meinem Herzen.
Safi Nidiaye

Warum kann er/sie das denn nicht verstehen? Er/sie stellt sich auf stur! Ich hab`s doch nur gut gemeint! Wir verstehen uns einfach nicht mehr!
Solche Aussagen begegnen uns immer wieder. Wer hat ähnliche Erfahrungen nicht auch schon gemacht, ob im persönlichen, beruflichen oder sozialen Kontext?
Glücklicherweise passiert das, was wir als Unverständnis bei unseren Gesprächspartner/innen wahrnehmen, nicht so einfach. Und daher können wir aktiv etwas dagegen tun.
Der bekannte Kommunikationsforscher Paul Watzlawick hat bereits in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts interessante Erkenntnisse formuliert, wie wir Menschen es selbst initiieren, dass wir uns nicht verstehen. Aus seiner langjährigen Forschung zur menschlichen Kommunikation entwickelte Carl Rogers Gesprächstechniken, die erfolgreich dazu führen, dass sich Menschen im persönlichen und sozialen Kontext wieder besser verstehen können.
In diesem Workshop werden wir uns intensiv damit beschäftigen, in welche Kommunikationsfallen wir immer wieder treten und was wir tun oder unterlassen können, dass wir und unsere Mitmenschen konstruktiver miteinander kommunizieren. Das Zauberwort dabei heißt Empathie. Einfach zu übersetzen, Empathie bedeutet Mitgefühl. Aus der therapeutischen Erfahrung mit Einzelpersonen, Paaren und Familien bedarf es dieser bewussten Haltung, um Kommunikation zu verbessern. Leicht zu begreifen, aber tatsächlich praktisch oftmals schwer umzusetzen.
In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit den Aspekten einer empathischen Kommunikation und verbinden dies mit einfachen Gesprächshilfen, die in jedem Kontext ganz leicht angewandt werden können. Eine profunde theoretische Wissensvermittlung wird interaktiv mit praktischen Übungen und Rollenspielen kombiniert. Ergänzende Supervision wird dabei die Selbstwahrnehmung stärken.

 

Seminarstruktur:

Freitag, 16.04.21, 17-20h

Inhalte: Theoretische Einführung in das Thema

  • Die Kommunikationstheorien von Paul Watzlawick
  • Kommunikationsanalytische Aspekte der Alltagskommunikation
  • Unterschiede einer empathischen Kommunikation zur „normalen“ Kommunikation
  • Empathie, Wertschätzung und Kongruenz als Basiskompetenzen

Samstag, 17.04.21, 10-17h

Inhalte: Die Gesprächstechniken von C. Rogers im Kontext der empathischen Kommunikati

  • Aktives Zuhören
  • Paraphrasieren
  • Verbalisieren der Gefühle

Sonntag, 18.04.21, 10-16h

Inhalte: Kommunikationsfallen

  • Eigenverantwortung vs Fremdverantwortung
  • Subtile Formen des double bind
  • Selbstsabotagestrategien

 

 

Intensiv-Workshop Empathische Kommunikation (22101)
Kursnummer:
22101
Leitung:
Dr. Silke Linder
Termin:
16.04.2021 - 18.04.2021
Kursgebühr:
280,- €
Kurszeit(en):
Freitag, 17-20h, Samstag, 10-17h, Sonntag 10-16h
Jetzt anmelden
Zurück