Die Alte Schule - Seminare.

Jahreskreisfeste für Frauen - Wintersonnenwende Yule

Entstehung

In jeder schamanischen Kultur wird die Verbundenheit mit Mutter Erde in Ritualen ausgedrückt, die den Zyklen der Natur entsprechen. Jedes Jahr aufs neue gebiert sich die Natur (Frühling), kommt zu ihrer vollen Blüte (Sommer) und zieht sich dann langsam wieder zurück (Herbst und Winter). Auch wir Menschen und die Tiere sind diesem steten Wandel unterworfen. Der Zyklus von Leben und Sterben ist ein archetypisches Grundprinzip und begegnet uns auch in den alltäglichen Dingen: in einem Tag und einer Nacht wird dieses Prinzip ebenso deutlich wie in den biografischen Abschnitten eines Lebens.

In den archaisch-überlieferten Kulturen war die Spiritualität immer mit dem Weiblichen, dem Frau-Sein verbunden. Das Bild der Frau als Schöpferin des Lebens können wir bis zu den Anfängen der Menschheitsgeschichte in Form von Symbolen und Kunstwerken zurückverfolgen. Bis zum Beginn der patriarchalen Gesellschaftsstruktur waren die Frauen Hüterinnen der spirituellen Rituale ihres Clans. So leitet sich das Wort Matriarchat ursprünglich von matri arché ab, was bedeutet „am Anfang die Mütter“.
So waren die Jahreskreisfeste immer Feste von Frauen. Frau sein, heißt Schöpferin sein. In den Jahreskreisfesten verbinden wir uns mit der großen Schöpferin der Natur, der Welt und unserer eigenen Existenz. So ist das Wesen eines Rituals im Jahreskreis das Ehren und Zelebrieren der eigenen weiblichen Kraft und Intuition in der Vereinigung der Göttin, der weiblichen Energie des Sei-ens.Bei den spirituellen Jahreskreisritualen eröffnen wir den Zugang in einen spirituellen Raum, in dem Kommunikation mit sichtbaren und unsichtbaren Wirkkräften des Kosmos möglich wird. Wir feiern 4 Sonnen- und 4 Mondinnenfeste. Jedes Ritual der 8 Jahreskreisfeste symbolisiert eine bestimmte Energie und Kraft im Lebensprozess.

Wirkung

Viele Frauen machen die Erfahrung, dass das Feiern der Jahreskreisfeste zu einem neuen Gefühl von Verbundenheit führt. Viele Zivilisationsprobleme und -krankheiten verändern sich positiv durch das kontinuierliche Feiern der Rituale.
Wir feiern nun schon seit 10 Jahren die Jahreskreisfeste und es hat sich ein fester Clan von Frauen gebildet, die schon seit Beginn dieser Gruppe mitmachen. Und immer wieder kommen neue Frauen, die gerne mal zum Schnuppern kommen und dann auch weiter kommen. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns immer über neue Frauen.

Ablauf

Der Ablauf eines Jahreskreisfestes hat einen festen Rahmen, das Thema des jeweiligen Jahreskreisfestes wird in diesen schamanischen Rahmen integriert.
Wir treffen uns bei den Ritualen immer abends um 19h und beginnen das Ritual stets mit gemeinsamem Trommeln und einer anschliessenden Gesprächsrunde, in der wir uns über das austauschen, was uns gerade wichtig ist.

Danach wird der rituelle Raum geöffnet durch Räuchern, Singen, Tanzen und die Anrufung guter Kräfte.
Der Hauptteil jedes Rituals findet immer im Freien statt und hängt davon ab, welches Jahreskreisfest wir feiern.
Der Abschluss jedes Jahreskreises ist immer das gemeinsame Essen, für das jede Frau etwas mitbringt.

Dieser Termin: Wintersonnenwende Yule entspricht der Geburt des Lichts, nun werden die Tage wieder länger und die helle Zeit im Jahr beginnt.

 

DOWNLOAD JAHRESKREISFESTE

Jahreskreisfeste für Frauen - Wintersonnenwende Yule (31904)
Kursnummer:
31904
Leitung:
Dr. Silke Linder
Termin:
21.12.2019
Kursgebühr:
30,- € pro Fest, 200,- € für alle acht Feste
Kurszeit(en):
19 Uhr
Jetzt anmelden
Zurück